Zuhause gepflegt - Ambulante Pflege

2015 waren in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig. Deutlich zugenommen hat die Pflege zu Hause: etwa drei Viertel der Pflegebedürftigen (2,08 Millionen) wurden in ihrer eigenen Häuslichkeit  versorgt. Ebenso hat sich aufgrund der guten medizinischen Versorgung der Zeitraum der Pflege enorm verlängert: 10 bis 15 Jahre sind keine Seltenheit mehr. 

Die häusliche Krankenpflege umfasst Maßnahmen der ärztlichen Behandlung, die dazu dienen, Krankheiten zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder Beschwerden zu lindern.
Die so genannte Behandlungspflege. Diese wird ausschließlich vom Arzt verordnet. Zu unseren Leistungen im Rahmen der Behandlungspflege gehören zum Beispiel:

  • Injektionen, Infusionen, Katheterisierung
  • Verbände und Wundversorgung
  • Einreibungen
  • Blutdruck-, Puls- und Temperaturkontrollen
  • Blutzuckerkontrollen
  • Anus-Praeter-Stomaversorgung
  • Betreuung von Patienten mit Ernährungssonden (PEG)

Des Weiteren bieten wir Ihnen alle Leistungen der Grundpflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz. Dazu gehören Anleitung bei der Grundpflege - Körperpflege - duschen, baden, waschen, an- und auskleiden, frisieren, Hilfe bei Ausscheidungen und Hilfe bei Nahrungs- und Flüssigkeitszufuhr.

Zusätzliche Betreuungsleistungen nach §45b, SGB XI für Personen mit einem erheblichen Betreuungs- und Beaufsichtigungsbedarf bieten wir an.

Aber auch Hilfen bei der Bewältigung des täglichen Lebens, wie zum Beispiel einkaufen, Bettwäsche wechseln, heizen, Müll entsorgen und die Reinigung der Wohnung, erbringen wir im Rahmen der hauswirtschaftlichen Versorgung.